merken

Dresden

Massenprügelei im Großen Garten

Jugendliche haben sich am Pfingstmontag in Dresden eine handfeste Schlägerei geliefert. 

Polizei und Rettungskräfte sind am Montagnachmittag am Großen Garten im Einsatz. © xcitepress

Zwei Gruppen Jugendlicher sind am Montagnachmittag an der Kreuzung Stübelallee/Karcherallee aufeinander losgegangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, eilten deshalb mehrere Streifenwagen gegen 16.15 zum Großen Garten. Dort angekommen, habe man allerdings lediglich zehn deutsche Jugendliche angetroffen. Drei 14-Jährige und ein 16-Jähriger dieser Gruppe seien leicht verletzt gewesen, hieß es.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Romantik pur in unberührter Natur

Mitten im beruhigenden Grün Mecklenburgischer Wälder entspannt es sich am schönsten: das Hotel Jagdschloss Waldsee.

Nicht mehr vor Ort waren allerdings die etwa 15 nichtdeutschen Kontrahenten der Teenager. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung machten die Beamten auch auf Nachfrage keine näheren Angaben, die beiden beteiligten Gruppen seien aber einander nicht unbekannt gewesen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen besonders schweren Falles des Landfriedensbruchs. (SZ/mja)