merken

Görlitz

Exhibitionismus-Vorfall: Polizei sucht Zeugin

Am 22. Juli onanierte ein Mann auf der Bautzener Straße vor Passanten. Eine Frau soll das beobachtet haben und wird nun gebeten, sich bei den Beamten zu melden.

Der Vorfall soll an der Bautzener Straße passiert sein.
Der Vorfall soll an der Bautzener Straße passiert sein. © SZ-Archiv

Die Polizei sucht eine Zeugin, die am 22. Juli beobachtet hat, wie ein betrunkener 57-Jähriger auf der Bautzener Straße vor den Augen mehrerer Passanten, darunter auch Kinder, seine Hose herunter zog und onanierte (die SZ berichtete). Die Frau soll das Geschehen beobachtet haben, und könnte im Zuge der Ermittlungen über wichtige Informationen verfügen, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Die Frau trug laut Polizei ein türkisfarbenes Hemd und eine Brille. Sie habe den Verdächtigen am 22. Juli auf dem Leipziger Platz gesehen, war aber noch vor dem Eintreffen der Polizei verschwunden.

Die Beamten bitten die Frau, sich mit dem Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 750 0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Auktion: Von der Villa bis zur Schule 

Interessante Immobilien aus Ostsachsen kommen unter den Hammer.

Alarmierte Polizisten hatten bei dem Vorfall am 22. Juli den 57-Jährigen kurz darauf ausfindig gemacht und identifiziert. Dem Mann konnten umgerechnet 1,78 Promille Alkohol im Atem nachgewiesen werden. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky