merken
Feuilleton

MDR-Programmdirektor geht unerwartet

Nach fast 30 Jahren verlässt Wolf-Dieter Jacobi den Mitteldeutschen Rundfunk. Sein Abschied kommt für den Sender überraschend.

MDR Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi
MDR Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi © MDR/ Marco Prosch

Leipzig. Überraschender Abschied: Nach fast 30 Jahren verlässt Wolf-Dieter Jacobi den Mitteldeutschen Rundfunk. Seit 2011 war er als Programmdirektor tätig gewesen. Er geht, „um sich neuen beruflichen Aufgaben widmen zu können“, wie der MDR in einer sehr knapp gehaltenen Pressemitteilung am Dienstag verlauten ließ. Eigentlich wäre Jacobis Vertrag noch bis Herbst 2021 gelaufen – dass er den MDR nun verlässt, kam auch für die Mitarbeiter im Sender überraschend. Wer Jacobis Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt. Ab Juli soll bis auf Weiteres seine Stellvertreterin, Angela Tomschke, kommissarisch die Leitung der Programmdirektion in Leipzig übernehmen.

Für den MDR war Wolf-Dieter Jacobi seit 1992 tätig, zunächst im Landesfunkhaus Sachsen als Leiter des Sportressorts. Unter anderem war er Moderator und Chef vom Dienst beim „Sachsenspiegel“. (SZ)

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Denn Sachsens Händler, Dienstleister und Manufakturen haben sehr viel zu geben – und wir bringen es in unserem Online-Shop für Sie zusammen. Dabei hält unser Name, was er verspricht: „Bestes für Sachsen“. Denn der überwiegende Teil der bei DDV Lokal angebotenen Produkte und Dienstleistungen trägt das Gütesiegel „Made in Saxony“. Waren aus heimischen Manufakturen und original sächsische Innovationen bringen wir in enger Kooperation

Mehr zum Thema Feuilleton