merken

MDR-Tiersendung berichtet aus Riesa

Tierisch-tierisch-Moderatorin Uta Bresan ist zu Gast im Riesaer Tierheim. Dabei stehen fünf Hunde und zwei Katzen im Mittelpunkt.

© Sebastian Schultz

Von Britta Veltzke

Anzeige
Berufsbegleitend Pflege studieren

Studieren und weiter berufstätig sein? Bewerben Sie sich jetzt an der Evangelischen Hochschule Dresden!

Riesa. Dem Riesaer Tierheim steht ein stressiger Tag bevor. „Aber einer, der sich lohnt“, sagt Tierheimchef Uwe Brestel. Am Donnerstag, 1. März, schaut mal wieder Moderatorin Uta Bresan mit ihrem „Tierisch, tierisch“-Team auf Gut Göhlis vorbei. Normalerweise berichte die MDR-Sendung, bei der jedes Mal Tiere aus einem anderen Tierheim im Sendegebiet vorgestellt werden, mindestens einmal im Jahr aus Riesa, so Brestel. „Diesmal kommen fünf Hunde und zwei Katzen vor die Kamera. Das Ergebnis wird dann voraussichtlich am Mittwoch, 7. März, im MDR-Fernsehen zu sehen sein.“

Nach den letzten Ausstrahlungen konnte sich der Tierheimchef kaum vor Anfragen retten. „Dann beginnt die Qual der Wahl. Denn natürlich kann ich jedes Tier immer nur einmal vermitteln“, erklärt Brestel. Daher würden auch Hunde und Katzen profitieren, die nicht im Fernsehen zu sehen waren. Denn häufig würden sich Interessenten für ein anderes Tier entscheiden, wenn sie das in der Sendung gezeigte nicht haben können.

Tierisch, tierisch: immer mittwochs, 19.50 Uhr im MDR.