merken
Bautzen

Mehr als 20.000 Gäste im Pferdehof-Theater

Seit zehn Jahren gibt es die kleine Bühne in Wölkau. Das wird gefeiert - unter anderem mit Deutschlands ältester Schülerband.

Jethro D.Gründer hat Grund zum Feiern. Seit zehn Jahren gibt es sein Pferdehof-Theater.
Jethro D.Gründer hat Grund zum Feiern. Seit zehn Jahren gibt es sein Pferdehof-Theater. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Wölkau. Das Theater im Pferdehof (TiP) in Wölkau feiert am kommenden Wochenende sein zehnjähriges Bestehen. Gegründet wurde die Bühne im Herbst 2009 durch Jethro D. Gründer. Seitdem besuchten mehr als 20.000 Zuschauer die mehr als 500 Vorstellungen in dem urigen kleinen Theater und auf der Waldbühne in Bischofswerda, teilte Jethro D. Gründer jetzt mit.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Das TiP feiert seinen zehnten Geburtstag mit einem Programm, das einige der besten und originellsten Szenen des letzten Jahrzehnts präsentiert. „Natürlich kann dies nur ein kleiner Abriss aus dem vielfältigen Repertoire darstellen, zumal viele Akteure gar nicht erreichbar sind. Dennoch gibt es einige illustre Gäste“, sagt Jethro D. Gründer. 

Zu ihnen gehört der Hausarzt Dr. Günther Biesold aus Putzkau, der einige Geschichten vortragen wird. Uwe Hänchen, Schauspieler und Leiter der Spielgemeinschaft „Gojko Mitic“ in Bischofswerda, wird durch den Abend führen. Komplettiert werden die besten Szenen nach der Pause durch Lieder aus dem Volksliederabend und dem Schottenprogramm. 

Hinzu kommen eigene Songs mit der ältesten Schülerband Deutschlands, den „Klosterschülern“. Der Freitagabend ist bereits ausverkauft. Einige Karten gibt es noch für den 5. Oktober, Beginn 20 Uhr. (SZ)

www.gruender-gut.de

Mehr zum Thema Bautzen