merken

Hoyerswerda

Mehr als 600 Geburten erwartet

Das Seenland-Klinikum in Hoyerswerda konnte im Oktober die 500. Geburt verzeichnen.

Lausitzer Seenland-Klinikum
Lausitzer Seenland-Klinikum © Archivfoto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Geburtsstation des Lausitzer Seenland-Klinikums blickt erwartungsvoll aufs Jahresende. Vielleicht gibt es bereits zum Weihnachtsfest das 600. Baby.

Schon Mitte Oktober konnten die Hebammen und Kinderärzte im Lausitzer Seenland-Klinikum die 500. Geburt verzeichnen. Baby Valentina erblickte mit 3.140 g und 52 cm Länge am 16. Oktober das Licht der Welt. Einen guten Monat später zählt die Geburtsstation bereits 549 Geburten. „Wenn es so weitergeht, schaffen wir bereits kurz vor Weihnachten die 600. Geburt“, erzählt Sabine Waschulewski, die leitende Hebamme im Klinikum. „Und die Natur kennt keine Feiertage. Zwischen Weihnachten und Neujahr kommen bestimmt noch einige dazu, sodass wir in diesem Jahr wieder gut über 600 Geburten haben werden“, ergänzt sie.

Anzeige
Ihr Zuhause. Unser Thema!

Wir hören zu: bei Themen, die Ihnen wichtig sind. Wir berichten: über Geschichten, die Ihnen am Herzen liegen. Schreiben Sie uns, was Sie bewegt!

Infoabend am 9. Dezember

Nicht nur die Natur, auch die Dienstpläne im Krankenhaus kennen keine Feiertage. „Das geht uns aber das gesamte Jahr so. Egal ob Wochenende, Feiertag, Brückentag oder Ferien – die Dienste müssen an jedem Tag besetzt werden“, beschreibt die Hebamme das Los der im Klinikum Arbeitenden. Und so wird auch in diesem Jahr an und zwischen den Feiertagen jede werdende Mutti genauso herzlich empfangen wie an sonstigen Tagen. „Natürlich ist das Jahresende auch für uns eine besondere Zeit und man gibt sich gefühlt noch mehr Mühe, den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten“, spricht die Hebamme für sich und die vielen Angestellten im Haus.

Das Ärzte- und Pflegeteam der Geburtsstation freut sich auf die werdenden Eltern. Wer sich vorab über die Geburt im Lausitzer Seenland-Klinikum informieren möchte, kann gern zum nächsten Elterninformationsabend am 9. Dezember ab 19 Uhr ins Klinikum kommen. Bereits ab 18 Uhr ist es möglich, sich von der BabySmile-Fotografin fotografieren zu lassen. (red/hl)

www.seenlandklinikum.de