Anzeige

Mehr als ein Moment

Das Auge ist geschärft. Die Kamera ist ausgerichtet und das Objektiv ist fokussiert. Ein leichter Fingerdruck und dann macht es Klick.  

Die Sächsische Schweiz bietet viele spannende Fotomotive. © blax cinematography - Patrick Schwarz

Ein fotografischer Roadtrip durch Sachsen

Das Auge ist geschärft. Die Kamera ist ausgerichtet und das Objektiv ist fokussiert. Ein leichter Fingerdruck und dann macht es Klick.

Ein Foto am frühen Morgen in der Sächsischen Schweiz ist im Kasten. „Frühes Aufstehen ist immer hart, aber immer geil“, sind die Fotografen überzeugt, die in diesem Kurzfilm einen Roadtrip mit dem Fotoapparat durch Sachsen machen. Dabei zeigt sich: „Fotografie ist mehr als ein Moment. Es bleiben im Kopf die Erinnerungen.“ Der Filmemacher, Patrick Schwarze, zeigt mit seinem Kurzfilm „Lensecape“ ein anderes Bild von Sachsen – durch die Fotokamera sozusagen. Er ist bei „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“ mit dabei.

Das Filmteam: blax cinematography. © blax cinematography - Patrick Schwarz

Warum seid ihr bei dem Projekt „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“ dabei?

Hier konnten wir einen Film verwirklichen, den wir schon länger im Kopf hatten. Und wir konnten unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Welchen Schwerpunkt setzt euer Film?

Unser Film setzt den Schwerpunkt der Fotografie im Freistaat, wir haben sozusagen einen Roadtrip durch Sachsen gemacht und versucht, alle schönen Landschaften einzufangen. Natürlich haben wir keine Hotels bezogen sondern waren campen – der Natur also ein Stück näher. Gestartet sind wir in Bad Muskau zum Zittauer Gebirge, über die Sächsische Schweiz zum Erzgebirge und ins Vogtland. Geendet hat unsere Reise dann in Leipzig.

Eure Heimat in drei Worten…

grün, vielseitig, überraschend

Hier gelangen Sie zu der Themenwelt "so geht sächsisch".