Anzeige

Mehr als nur ein Kaffee

„Faszinatorisch energierend“ findet der außerirdische Forscher Curio Sitas das Getränk und ist ganz beeindruckt, als er ausgerechnet in Sachslandia ankommt. 

Das Filmteam manicx um Robert Fischer hat in seinem neuen Animationsfilm eine Kaffeewelt der Sachsen geschaffen. © PR/Manicx

2315 Tassen Kaffee trinken die Deutschen pro Sekunde. Ja, richtig, pro Sekunde. Sein Trip bringt ihn auf die Spur eines Scheelchen Heeßen. Was er alles entdeckt, gibt es hier zu sehen.

Das Plauener Studio manicx um Robert Fischer hat in seinem neuen Animationsfilm eine Kaffeewelt der Sachsen geschaffen. Strategische Vermarktung von Produkten, Kampagnengestaltung sowie Content Creation sind ihre Steckenpferde. Mit dem Film „Curiositas“ sind sie einer der Teilnehmer bei „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“.

Gruppenfoto von Manicx © PR/Manicx

Warum seid ihr bei dem Projekt „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“ dabei?

Natürlich waren wir stolz bei diesem Projekt mitmachen zu dürfen. Besonders spannend fanden wir, hier komplett ohne Vorgabe und thematischen Einschränkungen zu arbeiten.

Welche Seite von Sachsen wolltet ihr zeigen?

Von Anfang an stand fest, etwas mit unserem charmanten sächsischen Dialekt in einer kleinen Animations-Serie umzusetzen. Der Schwerpunkt lag dabei darauf, faktische, aktuelle sowie historische Informationen aus dem Bundesland Sachsen mit einer kleinen Rahmenhandlung zu verbinden.

Was hat euch beim Dreh überrascht?

Die Rolle, die Sachsen bei der Verbreitung der Kaffeekultur in Europa gespielt hat.

Eure Heimat in wenigen Worten…

Amüsant, vielseitig, mit unterschätztem Potenzial

Hier gelangen Sie zu der Themenwelt "so geht sächsisch".