merken
Sachsen

VVO setzt mehr Busse und Bahnen ein

Die S-Bahn S 1 fährt an Wochenenden wieder alle halbe Stunde. Im Bus-Regionalverkehr gibt es ab Samstag wieder Tickets beim Busfahrer.

Eine S-Bahn vom Verkehrsverbund Oberelbe fährt am Morgen in Dresden in Richtung Pirna.
Eine S-Bahn vom Verkehrsverbund Oberelbe fährt am Morgen in Dresden in Richtung Pirna. © Archiv/dpa/Robert Michael

Dresden. Die langsame Normalisierung des öffentlichen Nahverkehrs geht weiter. Die S-Bahn S 1 fährt ab dem 25. April an Wochenenden und Feiertagen wieder planmäßig alle 30 Minuten bis Bad Schandau. Jede zweite Fahrt verkehrt weiter bis Schöna. Das teilte der Verkehrsverbund am Mittwoch mit.

Zudem fahren an Sonn- und Feiertagen zusätzliche Züge ab dem Dresdner Hauptbahnhof um 9.50 Uhr und 10.20 Uhr bis Schöna. Die Rückfahrten starten 16.25 Uhr und 16.47 Uhr. An Wochentagen bleibt der Stundentakt zwischen Pirna und Bad Schandau vorerst bestehen. Die S-Bahn S 2 fährt auch an Samstagen wieder zwischen Pirna und dem Dresdner Flughafen.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Der Regionalverkehr startet ab 25. April den Sommerfahrplan für Schultage mit mehr Abfahrten auf wichtigen Buslinien in die Täler der Sächsischen Schweiz. Zudem nehmen die Kirnitzschtalbahn, die Wanderbusse und die Fahrradbusse in der Region ihren Betrieb wieder auf. Ziel ist es, den Besuchern die Möglichkeit zu geben, sich gleichmäßig in der Nationalpark-Region zu verteilen, um große Ansammlungen zu verhindern.

🔸 Unser Push-Service zum Coronavirus 🔸

Wie entwickelt sich die Lage weltweit und in Sachsen? Über unsere Push-Benachrichtigungen halten wir Sie über das aktuelle Geschehen in Sachen Coronavirus auf dem Laufenden. So abonnieren Sie den kostenlosen Push-Service.
(Leider nicht kompatibel für iPhone und iPad.)

Zudem bieten ab Samstag alle Regionalverkehrsunternehmen in den Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Bautzen den Ticketverkauf beim Busfahrer wieder an. Zur weiteren Eindämmung des Virus bittet der VVO alle Fahrgäste, der Pflicht zum Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes im Nahverkehr zu folgen.

Weiterhin außer Betrieb bleiben die Schmalspurbahnen, die regionalen Nachtlinien, grenzüberschreitende Fahrten nach Tschechien sowie Fahrradbusse und Freizeitlinien im Elbland und dem Lausitzer Seenland. Die Dresdner Bergbahnen sowie die meisten Elbfähren fahren nach dem Winterfahrplan.

Die aktualisierten Daten werden derzeit in die Fahrplanauskünfte eingearbeitet. Detaillierte Informationen erhalten die Fahrgäste bei den Unternehmen sowie hier. Die VVO-Info-Hotline: 0351 852 65 55. (SZ/um)

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Sachsen