merken

Döbeln

Mehr Geld für die Grundschule Waldheim

Der zweite Bauabschnitt wird teurer als geplant. Die Kommune muss zusätzliche Auflagen erfüllen.

Bauarbeiten an der Grundschule Waldheim
Bauarbeiten an der Grundschule Waldheim © Lars Halbauer

Waldheim. Die Stadträte werden sich in ihrer Sitzung am Donnerstag, 13. Februar, noch einmal mit den Bauarbeiten in der Grundschule beschäftigen. Es muss zusätzliches Geld in Höhe von 160.000 Euro in den Haushalt 2020 eingestellt werden. Die Fördermittel für den zweiten Bauabschnitt sind bereits im Sommer 2018 beantragt worden. Seitdem sind nicht nur die Baupreise gestiegen. Bei Begehungen mit dem Landratsamt wegen des Einbaus eines Fahrstuhls wurden weitere Auflagen erteilt. Nun sind zusätzliche brandschutztechnische Arbeiten im Keller und im Dachgeschoss erforderlich. Fördergeld für die Mehrkosten hat die Kommune bereits beantragt. Eine Prüfung des Zuwendungsbescheides erfolge derzeit, heißt es in der Vorlage zur Sitzung.

Außerdem werden die Stadträte einen Bericht über die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt, speziell Waldheim betreffend, hören. Dazu haben sie sich den zweiten Beigeordneten des Landrates, Jörg Höllmüller, eingeladen.

Anzeige
Auktion: Von der Villa bis zur Schule 

Interessante Immobilien aus Ostsachsen kommen unter den Hammer.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

„Da hauen wir ganz schön was raus“

Der Stadtrat vergibt für die Grundschule sieben Aufträge. Der größte bleibt in Waldheim.

Die AfD-Fraktion regt an, alle Vereine zu einer Diskussionsveranstaltung an einen Tisch zu bekommen. So soll das Vereinsleben verbessert werden. Dazu hat die Fraktion einen Antrag eingebracht, der zur Diskussion steht.

Die Stadtratssitzung beginnt am Donnerstag um 17 Uhr im Ratssaal. Nach dem Tätigkeitsbericht können Bürger ihre Anfragen stellen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.