merken

Mehr Geld für Gemeinderäte

Die Gemeinde Ottendorf-Okrilla hat die Entschädigung für das Ehrenamt neu geregelt. Danach erhalten Gemeinderäte 30Euro pro Sitzung. Bisher waren es fünf Euro. Für jede Sitzung einer der Arbeitsgruppe wird Gemeinderäten jetzt 20Euro überwiesen.

Die Gemeinde Ottendorf-Okrilla hat die Entschädigung für das Ehrenamt neu geregelt. Danach erhalten Gemeinderäte 30 Euro pro Sitzung. Bisher waren es fünf Euro. Für jede Sitzung einer der Arbeitsgruppe wird Gemeinderäten jetzt 20 Euro überwiesen. Bisher gab es nichts. Gemeinderäte erhalten außerdem eine Pauschale von fünf Euro pro Monat für Bürokosten.

Auch die Ortschaftsräte profitieren. Sie bekommen für jede Sitzung des Ortschaftsrates 25 Euro und für jede Sitzung einer Arbeitsgruppe 20 Euro. Bisher gab es keine Entschädigung. Die Entschädigung für den ersten und den zweiten Bürgermeister bleibt gleich. Sie erhalten pro Monat eine pauschale Aufwandsentschädigung von 50 beziehungsweise 40 Euro. Die Regelungen gelten rückwirkend zum 1. Januar 2015.

Anzeige
Auf dem Fahrrad die Region genießen

In die Pedalen getreten: Fahrrad XXL lädt zur diesjährigen ARTOUR durch das Erzgebirge.

Ottendorf-Okrilla hat bisher 12 600 Euro pro Jahr für Entschädigungen bereitstellen müssen. Ab sofort sind es 31 800 Euro. Angesichts der Haushaltslage von Ottendorf plädierte Ute Reichenauer, Gemeinderätin der Linken dafür, die Erhöhungen erst ab 2016 zu zahlen. Das wurde von der Mehrheit der Gemeinderäte jedoch abgelehnt. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special