merken

Mehr Mieter für das Zentrum

Seit Anfang des Jahres hat die Geschäftsführerin der WBV in Waldheim eine Doppelfunktion. Für Mieter ändert sich nichts.

© Dietmar Thomas

Von Doreen Hotzan

Leisnig. Die Leisniger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH (LWVG) hat seit Beginn des Jahres eine neue Geschäftsführerin. Ina Pugell übernimmt nun vorerst für einen Zeitraum von zwei Jahren die Geschäfte des Unternehmens.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Damit hat sie eine Doppelfunktion, denn gleichzeitig ist sie auch die Chefin der Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbh (WBV). „Der Start verlief problemlos“, sagt die Geschäftsführerin gegenüber dem DA. Schon allein, dass beide Wohnungsunternehmen mit der gleichen Software arbeiten, erleichtert einiges. Seit November sei die Einarbeitung erfolgt. „Nun bin ich zwei- bis dreimal wöchentlich in Leisnig“, so Ina Pugell. Die größte Herausforderung sieht die Waldheimerin vor allem darin, den Leerstand in der Stadt zu verringern. Vor allem in der Innenstadt gebe es einige Gebäude, bei denen dringend Handlungsbedarf besteht.

Aufgaben neu verteilt

Für die Mieter ändert sich nichts. Der Standort an der Kirchstraße 1 bleibt weiter erhalten. „Wir werden auch nicht die Mieten erhöhen“, betont Ina Pugell. Am Standort in Leisnig sind drei Mitarbeiter beschäftigt. Auch daran wird sich nichts ändern, so die Geschäftsführerin. Nur die Aufgaben haben sich etwas geändert. So ist extra jemand in Leisnig für die Finanzbuchhaltung eingestellt worden, erzählt Ina Pugell. „Die hat bis dahin immer die frühere Geschäftsführerin Sonja Jäschke übernommen. Diese Aufgabe konnte ich aber nicht übernehmen, daher wurde die Stelle ausgeschrieben“, so die Waldheimerin.

Die Idee, sie als Geschäftsführerin von beiden Wohnungsunternehmen einzusetzen, reifte im Städtebund. Zunächst war überlegt worden, die Stelle neu auszuschreiben, nachdem die bisherige Chefin der LWVG Sonja Jäschke zum 31. Dezember vergangenen Jahres in den Ruhestand ging. Doch die Stadt Leisnig entschied sich dagegen und setzte Ina Pugell nun als Geschäftsführerin ein. Dadurch sollen Einsparungen erzielt werden.