merken

Radeberg

Mehr Nachtbusse zur Zeitumstellung

Am kommenden Wochenende beginnt wieder die Winterzeit. Auch in Radeberg gilt da ein besonderer Fahrplan.

Am kommenden Wochenende werden die Uhren wiede rum eine Stunde zurückgestellt.
Am kommenden Wochenende werden die Uhren wiede rum eine Stunde zurückgestellt. ©  Symbolbild: dpa

Radeberg. Am kommenden Wochenende beginnt wieder die Winterzeit, werden in der Nacht zum Sonntag die Uhren um eine Stunde, von drei auf zwei Uhr, zurückgestellt. Nachtschwärmer brauchen sich aber um ihre Anschlüsse wegen der Zeitumstellung keine Gedanken machen, so Torsten Roscher, Fahrplaner beim Verkehrsverbund Oberelbe (VVO).

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Der regionale Nachtbusverkehr des VVO fährt wie gewohnt. Auch einmal mehr ins Umland, so Torsten Roscher. „Die Busse nach Radeberg verlassen den Käthe-Kollwitz-Platz um 2.17 Uhr nach Sommerzeit sowie 2.47 Uhr und 3.47 Uhr nach Winterzeit – direkt nach der Ankunft der Straßenbahn von den Treffen am Postplatz“, erklärt Torsten Roscher. Da die zusätzlichen Fahrten ein paar Minuten länger dauern werden als die gewonnene Stunde, könne man aber kleinere Verspätungen nicht ganz ausschließen, dafür möge man Verständnis haben.

Die Busse nach Medingen und Ottendorf-Okrilla fahren 0.21 Uhr und 1.41 Uhr nach Sommerzeit sowie 2.11 Uhr und 3.11 Uhr nach Winterzeit ab dem Käthe-Kollwitz-Platz. Die Linien sind an wichtigen Knotenpunkten wie dem Postplatz mit den Straßenbahnen und Bussen der DVB AG verknüpft. (SZ/rk)

Weitere Informationen zum Fahrplan erfahren Sie unter 0351/8526555 oder auf der Seite des Verkehrsverbunds Oberelbe