merken

Döbeln

Mehr Platz für die Waldspatzen

Die Zahl der Kinder hat stark zugenommen. Deshalb sind in der Lüttewitzer Kita einige Veränderungen notwendig.

Die Kita „Waldspatzen“ wird für gut 60.000 Euro saniert.
Die Kita „Waldspatzen“ wird für gut 60.000 Euro saniert. © Archiv: Dietmar Thomas

Zschaitz-Ottewig. Vor zehn Jahren haben die Kindertagesstätte „Waldspatzen“ in Lüttewitz 54 Mädchen und Jungen besucht. „Jetzt pegeln wir uns bei 90 Kindern ein“, beschreibt Immo Barkawitz (parteilos) den enormen Zuwachs.

Damit für alle genug Platz ist, wird für die Krippen-, Kita- und Hortkinder umgebaut. Der Personalraum wurde bereits verlegt. In dem ehemaligen Zimmer für die Mitarbeiter in der ersten Etage soll ein zusätzlicher Sanitärraum geschaffen werden. 

Anzeige
Dank Prämie bis zu 100 Euro sparen

Das Autohaus Mäke wechselt, die Kunden profitieren - jetzt die Cash-Back-Aktion für Glas und Bremsen nutzen und bis zu 100 Euro sichern!

Der Mehrzweckraum wird inzwischen als Gruppenraum genutzt, deshalb brauche die Kita einen neuen Multifunktionsraum. „Wenn wir die Fluchttreppe kindgerecht umbauen, können wir die ehemalige Aula als Mehrzweckraum nutzen“, so Barkawitz.

Für reichlich 60.000 Euro haben die Zschaitzer Gemeinderäte Aufträge vergeben – überwiegend an einheimische Firmen. Ein Großteil des Betrages wird aus dem Investkraftprogramm „Brücken in die Zukunft“ gefördert.

Den Trockenbau übernimmt das Baugeschäft Konrad aus Zschaitz-Ottewig, das Fliesen die Bert Hofmann Fliesenleger und Ofensetzermeister GmbH aus Präbschütz, das Malern und den Bodenbelag Malermeister Sven Thalmann aus Großweitzschen, Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen die Heizungstechnik Waldheim sowie die Elektroinstallation Elektro Axel Schüller aus Zschaitz-Ottewig.

Wenn die Handwerker fertig sind, sorgt die Handwerk Handels GmbH Apolda mit Stühlen, Tischen, Liegen und anderem Mobiliar für die Ausstattung einer neuen Kindergartengruppe. Das Vorhaben soll in den kommenden drei Monaten umgesetzt werden.