merken
Deutschland & Welt

Mehr Polizei und Kameras auf Bahnhöfen

Das ist die Forderung von Innenminister Seehofer als Konsequenz aus der tödlichen Attacke in Frankfurt. Die Menschen fühlten sich nicht mehr sicher.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). © Britta Pedersen/dpa

Berlin. Als Konsequenz aus der tödlichen Attacke auf einen Achtjährigen im Frankfurter Hauptbahnhof hat Bundesinnenminister Horst Seehofer eine größere Polizeipräsenz an Bahnhöfen verlangt. Außerdem müsse man technische Möglichkeiten zur Verbesserung der Sicherheit prüfen - "und zwar vorurteilsfrei", sagte der CSU-Politiker am Dienstag in Berlin. 

Er erneuerte auch seine Forderung nach einer stärkeren Videoüberwachung im öffentlichen Raum. Seehofer betonte, es handele sich um eine "komplexe Aufgabe", weil es in Deutschland rund 5.600 Bahnhöfe mit völlig unterschiedlichen Strukturen gebe.

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

Am Montag hatte ein Mann den Jungen und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen. Der Junge starb noch im Gleisbett, die Mutter konnte sich retten und wurde verletzt. Eine dritte Person, die der Tatverdächtige auch attackiert hatte, konnte sich in Sicherheit bringen, ohne auf die Gleise zu stürzen.

Weiterführende Artikel

Frankfurt: Was über den Tatverdächtigen bekannt ist

Frankfurt: Was über den Tatverdächtigen bekannt ist

Über den mutmaßlichen Täter im Hauptbahnhof werden immer mehr Details bekannt. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse.

Seehofer sprach von einem "kaltblütigen Mord" und "grässlichem Verbrechen". Es werde jetzt ein Spitzengespräch, vermutlich auch mehrere, zwischen seinem Ressort, dem Bundesverkehrsministerium und der Deutschen Bahn AG zu der Frage geben, wie sich die Sicherheit an Bahnhöfen erhöhen lasse. Seehofer betonte, obwohl die allgemeine Kriminalität zurückgehe, sei das Sicherheitsgefühl in Deutschland "sehr angespannt". (dpa)

Seehofer erneuerte seine Forderung nach mehr Videoüberwachung an Bahnhöfen.
Seehofer erneuerte seine Forderung nach mehr Videoüberwachung an Bahnhöfen. © Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Deutschland & Welt