merken

Mehr Zeit fürs Zittauer Lichterfest

Am ersten Dezemberwochenende findet wieder das Lichterfest im Zittauer Stadtzentrum statt. Am Samstag sollen die Geschäfte länger öffnen als bisher.

© Roswitha Krause

Zittau. Das diesjährige Lichterfest wird länger. Die Einzelhändler im Stadtzentrum wollen ihre Geschäfte am 2. Dezember bis 20 Uhr offenhalten, damit Besucher die bei Einsetzen der Dunkelheit durch Lichter und Projektionen erzeugte weihnachtliche Stimmung länger genießen können. Das beschloss der Gewerbe- und Tourismusverein „Zittau lebendige Stadt“ bei seinem Stammtisch am Dienstagabend in der „Kultuhr“.

Am Lichterfest-Sonntag, dem 3. Dezember öffnen die Geschäfte von 14 bis 18 Uhr. Im Vorjahr verzeichnete der Verein einen Besucherrekord mit rund 10 000 Gästen. Die Gewerbetreibenden organisieren das Lichterfest seit 2013 in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung als Einkaufswochenende im Advent.

Anzeige
Auf der Couch den Wissensdurst stillen

Die vhs Görlitz trotzt Corona mit kostenlosen Online-Vorträgen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Einkaufsstraße wegen Flohmarkt gesperrt

Der Verein Freiraum Zittau lädt beim Lichterfest zum weihnachtlichen Trödeln ein. Wer mitmachen will, muss bestimmte Bedingungen erfüllen.

Die Vereinsmitglieder verständigten sich über weitere Höhepunkte des laufenden Jahres: Am Ostersamstag öffnen die Geschäfte bis 18 Uhr, zum Sams-Markt am 24. Juni bis 16 Uhr. Der traditionelle Bummelsamstag findet am 4. November statt, an dem Tag öffnen die Läden bis 19 Uhr. Wie schon in den Vorjahren öffnen die Geschäfte anlässlich des Weihnachtsmarktes am Wochenende des 16. und 17. Dezembers am Sonnabend bis 18 Uhr und Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Und auch am Sonnabend, dem 23. Dezember kann noch bis 18 Uhr eingekauft werden. (SZ)