Merken

Meißen tanzt auf vielen Messen

Sowohl in Wien als auch Stuttgart und Dresden wirbt die Stadt für sich als Reiseziel.

Teilen
Folgen
© Symbolbild/Claudia Hübschmann

Von Marcus Herrmann

Meißen. Auf der Ferienmesse in Wien präsentierte sich die Porzellan- und Weinstadt als Reiseziel für Kulturfans und Genießer. Dabei warb Meißen am Messestand der Deutschen Zentrale für Tourismus um einen Besuch an der Elbe. Meißen und das Sächsische Elbland zeigten sich als ein ideales Ziel für Kunst- und Kulturfans, Wander- und Radtouristen sowie für Genießer und Weinliebhaber.

Nun folgen gleich die nächsten Messeauftritte: Weiter geht es bei der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart, wo sich Meißen bis zum 22. Februar rund 240 000 reiselustigen Besuchern vorstellt. Nächster Termin ist aber zunächst die Reisemesse in Dresden vom 27. bis 29. Januar. Von den Messeauftritten erhofft sich Marketingchef Christian Friedel, rechtzeitig vor Beginn der neuen Urlaubssaison möglichst viele unentschlossene Städtereisende für einen Besuch in der tausendjährigen „Wiege Sachsens“ zu begeistern. Ziel ist es außerdem, Vertreter der Reisebranche auf Veranstaltungshighlights und Angebote in Meißen aufmerksam zu machen.

„Mit der Neugründung des Amtes für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur haben wir die touristische Vermarktung Meißens weiter intensiviert“, so Christian Friedel. Neben zahlreichen neuen Flyern und Broschüren, Online-Marketing, Werbung für Meißen auf Großplakaten, Anzeigen und redaktionellen Beiträgen in Printmedien steht auch die Präsentation auf Tourismusmessen in unserem Fokus.“