Meißen
Merken

A13-Rastplatz bei Radeburg: Fahrräder von Ladefläche gestohlen

Erst schlitzten Unbekannte einen polnischen Sattelauflieger auf, dann stahlen sie etwa 30 Fahrräder auf der A13.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Diebstahl in Riesa, Autobahnunfall bei Nossen: Das sind die aktuellen Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.
Diebstahl in Riesa, Autobahnunfall bei Nossen: Das sind die aktuellen Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Radeburg. In der Nacht zum Freitag schlitzten Unbekannte die Plane eines abgestellten polnischen Sattelaufliegers auf. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz "Finkenberg" auf der Autobahn 13 in Richtung Berlin, teilte die Polizei am Sonntag mit. Daraus stahlen die Täterinnen oder Täter etwa 30 Fahrräder von der Ladefläche. Angaben zur entstandenen Schadenshöhe lägen noch nicht vor.

Anzeige
Darum brauchen Sie keine Angst vor Zecken haben!
Darum brauchen Sie keine Angst vor Zecken haben!

Auch in diesem Jahr erwarten uns wieder viele der kleinen Plagegeister. Doch warum das kein Grund zur Panik ist, erklären Ihnen die Fachleute aus den StadtApotheken Dresden. Hier gibt es alle Infos!

Buntmetall gestohlen

Riesa. Unbekannte stahlen aus einer Riesaer Lagerhalle an der Gröbaer Straße fünf Kabelrollen mit insgesamt 5.000 Meter Kupferkabel und Teile eines Induktionsofens. Es waren mehrere Einbrüche, geht aus der Polizeimeldung hervor. Die Diebe schlugen zuerst Ende September zu und vergangenen Freitag vorerst zum letzten Mal. Der Wert des Diebesgutes wurde mit einer Summe im niedrigen sechsstelligen Bereich angegeben.

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

Nossen. Ein 58-Jähriger fuhr am Samstagmittag zwischen Dreieck Nossen und Wilsdruff mit einem Opel Mokka auf einen Ford S-MAX auf. Letzterer musste langsam fahren – wegen des Staus auf der Autobahn A4 in Richtung Dresden. Dabei wurden er und seine 56-jährige Beifahrerin leicht verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein nachfolgender BMW kam noch rechtzeitig zum Stehen. Auf diesen fuhr dafür ein Mercedes auf, dessen 59-jähriger Fahrer, die 51 Jahre alte Beifahrerin und ein 20-jähriger Insasse zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 13.500 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen