Meißen
Merken

In Meißen wird die Kurt-Hein-Straße voll gesperrt

Kanäle und Straße sollen erneuert werden. Eine Umleitung erfolgt über die Zaschendorfer Straße.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Bauarbeiten in der Kurt-Hein-Straße, die noch in diesem Monat beginnen, werden voraussichtlich zwei Jahre andauern.
Die Bauarbeiten in der Kurt-Hein-Straße, die noch in diesem Monat beginnen, werden voraussichtlich zwei Jahre andauern. © Stadt Meißen

Meißen. Die Kurt-Hein-Straße sowie die zugehörigen Gehwege und das Kanalsystem werden im Abschnitt zwischen Dresdner Straße und Cöllner Straße in den nächsten zwei Jahren neu gebaut. Ab 19. Juli wird der Verkehr über die Zaschendorfer Straße, Loosestraße und Cöllner Straße umgeleitet, wie die Sprecherin der Stadtverwaltung Katharina Reso informiert. In der ersten Bauphase wird der Abschnitt von Dresdner Straße bis Lutherstraße für den Kraftverkehr voll gesperrt. Die fußläufige Nutzung bleibt weiterhin möglich.

Die Kurt-Hein-Straße ist eine wichtige Verbindungsachse im Stadtteil Cölln und als solche schon seit längerem für einen grundhaften Ausbau vorgesehen. Ziel, der nun beginnenden Baumaßnahme, ist die Aufwertung und die Umgestaltung des öffentlichen Straßenraumes.

Im Anschluss an den Kanalneubau und die Erneuerung der Straße werden die vorhandenen beidseitigen Gehwege mit Betonpflaster befestigt. Zudem sollen im Abschnitt zwischen Luther-Straße bis Cöllner Straße Bäume gepflanzt werden, um das Straßenbild linksseitig Richtung Fabrikstraße zu begrünen. Durch neu angelegte Parkbuchten werden in diesem Bereich darüber hinaus künftig mehr Möglichkeiten zum problemlosen Abstellen von Pkw und Motorrädern zur Verfügung stehen.

Anzeige
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt

Der Sommerurlaub steht bevor und Sie haben noch nichts konkretes geplant? Diese Unterkünfte und Tipps machen Ihren Urlaub garantiert perfekt!

"Die Stadt Meißen bittet die Anwohnerinnen und Anwohner für Unannehmlichkeiten im Zuge der Baumaßnahmen um Verständnis und hofft auf eine gute Zusammenarbeit, um die Kurt-Hein-Straße langfristig attraktiv und noch verkehrssicherer zu gestalten", so die Stadt-Sprecherin.

Die Baumaßnahme wird zu zwei Dritteln der förderfähigen Kosten gefördert. Mit der Grunderneuerung der Straße und Gehwege wurde die Baufirma TS- Bau aus Riesa beauftragt. (SZ)