Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Briefmarken-Beute: Der Polizeibericht aus dem Landkreis Meißen

Auf der B6 gab es einen Zusammenstoß, der glimpflich ausging. Einbrecher ließen mehrere Briefmarkenalben mitgehen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Briefmarken sammeln ist ein Kennerhobby. Die Sammlungen gelten als Wertanlagen.
Briefmarken sammeln ist ein Kennerhobby. Die Sammlungen gelten als Wertanlagen. © Claudia Hübschmann

Unfall auf der B6

Riesa. Bei Mautitz kam es am Donnerstagnachmittag zu einer Kollision. Ein 83-Jähriger fuhr in einem Mopedauto auf die Bundesstraße. Dabei stieß er mit einem VW Passat zusammen, der von links kam. Ein Sachschaden von 3.500 Euro entstand bei dem Unfall, verletzt wurde jedoch niemand.

Einbruch in Büros

Radebeul. Zwei Büros auf der Kötitzer Straße wurden in den vergangenen Tagen zum Ziel von Dieben. Die Einbrecher hebelten eine Tür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen etwa 25 Euro in bar, ein Mobiltelefon sowie mehrere Briefmarkenalben. Der Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro angegeben.

Radfahrerin nach Unfall schwer verletzt

Riesa. Eine 68-jährige Radfahrerin war am Donnerstagmorgen auf der Klötzerstraße unterwegs, als sie auf einen Parkplatz einbiegen wollte. Aus dem Parkplatz kam ihr ein Skoda Citigo entgegen, mit dem sie zusammenprallte. Die Radfahrerin stürzte und wurde schwer verletzt. Ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand bei dem Unfall.

Exhibitionist im Käthe-Kollwitz-Park

Meißen. Polizisten verhafteten am Donnerstagnachmittag einen 41-jährigen Deutschen, der sich im Park vor einer jungen Frau entblößte. Der Mann stand mit 3,2 Promille stark unter Alkoholeinfluss. Die Polizisten fertigten die entsprechenden Anzeigen.

Drei Akkus gestohlen

Radebeul. Im Verlauf des Donnerstags wurden drei Akkus von E-Bikes gestohlen. Diebe brachen die Akkuhalterungen von Fahrrädern an der Weintraubenstraße, der Meißner Straße und dem Körnerweg auf und stahlen die Batterien. Der Gesamtwert der gestohlenen Akkus beträgt fast 3.000 Euro.

Jugendlicher Moped-Fahrer verletzt

Thiendorf. Ein 15-Jähriger war am Donnerstagnachmittag mit einem Moped auf der Radeburger Straße in Richtung Tauscha unterwegs. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und geriet auf die Gegenspur. Er stürzte und rutschte gegen einen entgegenkommenden Traktor. Der Jugendliche wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden von 2.500 Euro entstand bei dem Unfall. (SZ)