Meißen
Merken

Meißner Burgbergaufzug steht ab Montag still

Nach dem Weinfest wird der Panoramaaufzug am Meißner Burgberg planmäßig für zwei Wochen außer Betrieb genommen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Wegen eines neuen Anstrichs und kleineren Reparaturarbeiten ist der Burgbergaufzug ab Montag gesperrt.
Wegen eines neuen Anstrichs und kleineren Reparaturarbeiten ist der Burgbergaufzug ab Montag gesperrt. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der Panoramaaufzug am Meißner Burgberg soll ab Montag, dem 26. September, innerhalb von etwa zwei Wochen, winterfest gemacht werden. Geplant sind ein neuer Anstrich und kleinere Reparaturarbeiten. In dieser Zeit ist der Aufzug für Anwohner und Gäste gesperrt.

Während die Malerarbeiten an den restlichen Teilen vor Ort erfolgen, müssen die beiden Kabinentüren samt Türschürzen und Abdeckhaube des Fahrwerks dafür abmontiert und ins Werk transportiert werden.

Der Eingangsbereich an der Talstation, welcher unter etwas Rost leidet, soll von diesem befreit werden und einen neuen Schutzanstrich erhalten. Dazu muss die Konstruktion bis zum Fundament vorab freigelegt werden.

Wenn die Säulen fertig gestrichen sind, werde man das Pflaster in Beton eingießen, um das Eindringen von Oberwasser zu erschweren, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Meißen. (SZ)