SZ + Meißen
Merken

Wieder Rekordergebnisse der Blitzer im Landkreis Meißen

Im Vorjahr klingelte es recht laut in der Blitzer-Kasse des Meißner Landratsamtes und der Kreisstädte. Angriffe auf die Messtechnik wurden weniger registriert.

Von Ulf Mallek
 4 Min.
Teilen
Folgen
Hightech-Blitzer an der Meißner Straße in Radebeul. Die Stadt hat keinen Mangel an Messanlagen. Sechs stationäre und zwei mobile sind in Betrieb.
Hightech-Blitzer an der Meißner Straße in Radebeul. Die Stadt hat keinen Mangel an Messanlagen. Sechs stationäre und zwei mobile sind in Betrieb. © Arvid Müller

Meißen. Der Blitzer im Meißner Schottenbergtunnel ist gut getarnt. Inzwischen weiß aber fast jeder, dass es ihn gibt. Aber fast jeder ist eben nicht jeder Autofahrer. Die höchste jemals dort gemessene Geschwindigkeit war bei erlaubten 50 km/h sehr stattliche 149 km/h. Das teilte die Stadtverwaltung Meißen mit. Sie betreibt das Gerät. Im Vorjahr waren die Fahrer vorsichtiger. Der schnellste fuhr nur mit Tempo 102 an dem Tunnelblitzer vorbei. In Großenhain auf der B 101 wurde einer mit 140 km/h bei erlaubten 70 km/h erwischt. Das kostete 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!