SZ + Meißen
Merken

Meißen: Das Handwerk braucht junge Menschen

Der Ausbildungspreis ging in diesem Jahr an Patric Bothe, einen Kfz-Mechatroniker beim Mercedes-Benz Autohaus in Meißen.

Von Natalie Stolle
 4 Min.
Teilen
Folgen
Bei seiner Arbeit als KFZ-Mechatroniker schraubt Patric Bothe an großen Lkws.
Bei seiner Arbeit als KFZ-Mechatroniker schraubt Patric Bothe an großen Lkws. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Schon von Weitem sind die Autos, Busse und Lkws durch den offenen Eingang der Kfz-Werkstatt zu erkennen. Zwischen ihnen wuseln die Azubis geschäftig hin und her. Einer von ihnen ist der ehemalige Azubi Patric Bothe. In langem Pullover, der einige Ölflecken ziert, und schwarzer Latzhose kommt er hinter dem roten Lkw hervor, der mit seiner Größe mühelos die Werkstatt füllt. Mit einem breiten Grinsen versichert er, dass seine Hände natürlich schon gewaschen wurden, bevor er sich vorstellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!