Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Tierfreundin aus Klipphausen: "Wir wollen die Pferde vor dem Schlachter retten"

Dagmar Großer ist seit über fünf Jahrzehnten erfolgreiche Unternehmerin. Ihr Herz gehört den Tieren, allen voran Pferden, denen sie ab sofort ein Obdach bietet.

Von Ines Mallek-Klein
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dagmar Großer hat als Unternehmerin über fünf Jahrzehnte Erfahrungen, die ihr nun auch beim Betreiben einer Pferdeklappe helfen sollen.
Dagmar Großer hat als Unternehmerin über fünf Jahrzehnte Erfahrungen, die ihr nun auch beim Betreiben einer Pferdeklappe helfen sollen. © Claudia Hübschmann

Klipphausen. Dagmar Großer erinnert sich noch oft an das Paar, das an den Wochenenden regelmäßig bei ihr am Western Inn vorbeikam - mit zwei gutmütigen Pferden, die sich von der Tierfreundin bereitwillig streicheln ließen. Seit ein paar Wochen kommt das Paar nicht mehr und die Pferde habe sie schon lange nicht mehr gesehen. Sie wurden nach der Trennung zum Schlachter gebracht. "Ich fahre regelmäßig an dem leeren Stall vorbei und bin einfach nur unendlich traurig. Hätte ich meine Idee mit der Pferdeklappe eher umgesetzt, würden die beiden noch gar nicht so alten und kerngesunden Tiere vielleicht noch leben", sagt die Unternehmerin, die seit über 50 Jahre die Inhaberin der weithin bekannten Western-Kneipe und Erlebnisgastronomie Western-Inn an der B6 ist.

Ihre Angebote werden geladen...