SZ + Meißen
Merken

Meißen: Die Lust am Porzellan

Im Rathaus ist der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen überreicht worden. Das Kunstwerk zum Preis hat ein Meisterschüler von Jörg Danielczyk geschaffen.

Von Harald Daßler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Silvia Klöde nahm für ihre Künstler-Kollegen Tina Hopperdietzel, Andreas Ehret und Olaf Fieber (v.r.) das Kunstwerk zum Preis in Empfang. Den Preis hatte Oberbürgermeister Olaf Raschke (l.) überreicht.
Silvia Klöde nahm für ihre Künstler-Kollegen Tina Hopperdietzel, Andreas Ehret und Olaf Fieber (v.r.) das Kunstwerk zum Preis in Empfang. Den Preis hatte Oberbürgermeister Olaf Raschke (l.) überreicht. © Robin Geyer

Meißen. Mit emporgestrecktem Rüssel entsteigt der Elefant dem Torhaus und strebt nach oben: Auf einen Blick gibt dieses Kunstwerk Wesentliches zu erkennen. Dieses Unikat aus Meissener Porzellan ist den Kunstpreisträgern dieses Jahres gewidmet – den Porzellankünstlern der Gruppe „Weißer Elefant“, die sich vor zehn Jahren im Torhaus gegründet hatte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!