Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Meißen
Merken

Kleiner Junge bei Unfall in Meißen verletzt: Der Polizeibericht

Ein Siebenjähriger war am Samstag in Meißen in einen Unfall verwickelt. In Radebeul waren Schmierer am Werk.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto: Bei Lommatzsch kam es am Sonntag zu einem Unfall, als ein BMW gegen einen Baum fuhr.
Symbolfoto: Bei Lommatzsch kam es am Sonntag zu einem Unfall, als ein BMW gegen einen Baum fuhr. © dpa

Meißen. Bei einem Unfall an der Rosa-Luxemburg-Straße hat ein kleines Kind leichte Verletzungen erlitten. Der Siebenjährige fuhr am Samstag gegen 19.15 Uhr mit einem Fahrrad auf dem zum Verkehrsraum gehörenden Gelände und stieß dabei mit einem Renault Megane zusammen. Es entstand 200 Euro Sachschaden.

Zaun besprüht

Radebeul. Schmierer haben einen Zaun an der Kötzschenbrodaer Straße mit Farbe besprüht. Die Täter verunzierten fünf jeweils 2,50 Meter breite Zaunfelder. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

1.700 Euro Sachschaden bei Unfall

Riesa. Bei einem Unfall ist am Sonntagmittag ein Sachschaden von etwa 1.700 Euro entstanden. Verletzt wurde aber niemand. Der 57-jährige Fahrer eines MAN mit Anhänger war auf der B169 in Richtung Zeithain unterwegs. Als er auf die linke Spur wechselte, stieß er mit einem neben ihm fahrenden Mazda CX-7 zusammen. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache.

Drei Verletzte nach Baum-Crash

Lommatzsch. Bei einem Unfall auf der Wachtnitzer Straße haben drei Menschen Verletzungen erlitten. Die 54-jährige Fahrerin eines 1er-BMW war am Sonntag gegen 11.15 Uhr in Richtung Prositz unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle "Wachtnitz" kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Anschließend kippte der BMW auf die Seite. Dabei wurden die Fahrerin sowie eine 23 Jahre alte Frau und ein 26-jähriger Mann im Auto leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen hatte die 54-Jährige vor dem Unfall den Blick von der Fahrbahn gewandt, um eine Handtasche nach hinten zu legen, wie die Polizei in ihrem Bericht angibt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 16.500 Euro.

Auto brannte

Großenhain. Am Sonntagmorgen hat ein Skoda Fabia auf der Martin-Scheunemann-Straße gebrannt. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (SZ)

Dieser Beitrag basiert auf Medieninformationen der Polizeidirektion Dresden.