Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freischalten Freischalten Meißen
Merken

Eine ordentliche Schippe drauf: Mehr Geld für die Bauarbeiter im Kreis Meißen

Die Beschäftigten im Baugewerbe der Region bekommen ab Juni bis zu 380 Euro mehr Gehalt. Ab 2026 sollen Ost- und Westtarif endlich identisch sein.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tarifgebundene Baufirmen müssen rückwirkend ab Mai mehr Gehalt für ihre Poliere, Maurer und Bauhelfer zahlen.
Tarifgebundene Baufirmen müssen rückwirkend ab Mai mehr Gehalt für ihre Poliere, Maurer und Bauhelfer zahlen. © IG BAU Presse

Gute Nachrichten für die knapp 4.000 Bauarbeiter und Lehrlinge in der Region. Sie gehen rückwirkend ab Mai mit deutlich dickeren Lohntüten nach Hause. „Wer im Landkreis Meißen auf dem Bau arbeitet, kann jetzt pro Monat zwischen 260 und 380 Euro mehr im Portemonnaie erwarten – vom Bauhelfer bis zum Polier und Baustellenleiter, vom Maurer, Straßenbauer und Kranführer bis zur Bürokraft“, sagt Jörg Borowski von der IG BAU Dresden, vorausgesetzt das Unternehmen ist Mitglied im Arbeitgeberverband des Bauhandwerks oder der Bauindustrie - und damit tarifgebunden.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.