Meißen
Merken

Einladung zum Bürgerdialog in Meißen

Die Veranstaltung am Montag im Großen Ratssaal soll dem Austausch von Ideen und Meinungen dienen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Stadt Meißen

Meißen. Je schwieriger die Lage, umso wichtiger ist es, dass wir hier im Kleinen zusammenhalten, das Zusammenleben verbessern, einander helfen und wo immer möglich Kompromisse finden. So appellierte Oberbürgermeister Olaf Raschke am Dienstag dieser Woche beim Sommerempfang, zu dem die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken in die Kosterruine Heilig Kreuz eingeladen hatte. Schwierig ist die Lage auch infolge zahlreicher Krisen, die auch in Ereignissen wie der Corona-Pandemie oder dem Krieg in der Ukraine ihre Ursachen haben.

In den Debatten darüber ist eine Spaltung im privaten aber auch im öffentlichen Umfeld wahrnehmbar. „Diese Spaltung wollen wir nicht einfach hinnehmen“, heißt es in einer gemeinsamen Einladung der Stadt Meißen und der Volkshochschule zu einem Bürgerdialog. Sie richtet sich an alle Meißnerinnen und Meißner. Am Montag, dem 4. Juli 2022, ab 18.30 Uhr steht der Große Ratssaal im Rathaus offen. „Wir freuen uns, wenn Sie diese Einladung annehmen und Ihre Ideen, Fragen, Sorgen vorbringen“, heißt es weiter in der Einladung. Diese Kriterien gelten: sich Gehör verschaffen, ins Gespräch kommen, andere Meinungen aushalten, Zuhören, in einen wirklichen Austausch kommen.

Anzeige
Gut vorbereitet in die Ausbildung
Gut vorbereitet in die Ausbildung

Mit einem dreitägigen Kurs bereitet njumii – das Bildungszentrum des Handwerks branchenübergreifend Azubis auf den Ausbildungsbeginn vor.

Der Abend wird moderiert von Tobias Heinemann mit tatkräftiger Unterstützung von Esther Uhlmann. Um vorherige Anmeldung über die Volkshochschule (0351 8304776, [email protected]) oder über die Stadt Meißen (03521 467206, [email protected]) wird gebeten. (SZ)