Meißen
Merken

Elbetierpark Hebelei bleibt offen

Am Wochenende soll es einen Aktionstag zum Baum des Jahres geben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Sven Näther lädt am Wochenende zum "Tag des Baumes" in den Elbetierpark Hebelei ein.
Sven Näther lädt am Wochenende zum "Tag des Baumes" in den Elbetierpark Hebelei ein. © Claudia Hübschmann

Diera-Zehren. Am Sonnabend und Sonntag findet im Elbetierpark Hebelei der Tag des Baumes statt. Die Europäische Stechpalme wurde vom Kuratorium "Baum des Jahres" gewählt. "Da im Bundesinfektionsschutzgesetz keine Schließung von Tiergärten vorgesehen ist, ist der Elbetierpark Hebelei auch am Wochenende geöffnet, und wir werden den Aktionstag in einem kontaktlosen Format durchführen", so Betreiber Sven Näther. Tatsächlich steht im Infektionsschutzgesetz, dass Außenbereiche von Zoos und Botanischen Gärten mit Hygienekonzepten öffnen dürfen. Besucher müssen einen negativen Test vorweisen, außer Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. "Der Besuch ist aber nach wie vor erst nach einer Anmeldung möglich", so Näther.

Es werde am Eingang Fragebögen geben mit deren Hilfe die Gäste interessante Informationen zur Europäischen Stechpalme und heimischen Bäumen und der Natur erkunden und erarbeiten können. Darüber hinaus wird es einen Infostand zur Europäischen Stechpalme geben. Geführte Baumexkursionen wird es dieses Jahr leider nicht geben, weil Gruppenbildung verboten ist", so der Tierparkbetreiber.

Anzeige
Die Rotbüffelzucht: Eine lange Tradition im Dresdner Zoo
Die Rotbüffelzucht: Eine lange Tradition im Dresdner Zoo

Die Rotbüffel im Zoo Dresden haben Nachwuchs. Kurator Matthias Hendel freut es besonders, denn er ist der europäische Zuchtbuchführer für diese Huftiere.

Auf dem Gelände könne man Interessantes über die Gehölze des Elbetierparks erfahren. 1994 wurden fast alle in Sachsen heimischen Bäume und Sträucher im Elbe-Tierpark gepflanzt. Auch eine Europäische Stechpalme wird am Sonntag um 16 Uhr gepflanzt. Sie wurde von Karin Titze vom Verein der Landfrauen Diera-Zehren gesponsert.

Mit der Besucherresonanz in der vergangenen Woche war der Tierparkchef nicht zufrieden. "Es hat sich gezeigt, dass die Anmeldungen und die vorgeschriebenen Schnelltests viele Besucher abgeschreckt haben", sagt er. Dennoch ist Näther froh, dass er nach monatelanger Schließung wieder öffnen durfte. Am 2. Mai soll es auch wieder einen Bauernmarkt in der Hebelei geben. (SZ/jm)

Weitere Infos zur Anmeldung und Coronaauflagen unter www.tierpark-hebelei.de

Mehr zum Thema Meißen