Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Elbland: Sachsen soll den Weinbau weiter unterstützen

Der Landtag setzte ein Symbol für die Kulturlandschaft an der Elbe. Die Idee einer neuen Pflichtabgabe fürs Weinmarketing ist wohl umstritten.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schützenswerte Kulturlandschaft: Das Weinberghaus „Schwalbennest“ befindet sich auf dem Weinberg "Rote Presse" in der Weinbergslage Meißner Kapitelberg im Spaargebirge. Das Weinberghaus ist zu einem Wahrzeichen des Weinbaus im Meißner Land geworden.
Schützenswerte Kulturlandschaft: Das Weinberghaus „Schwalbennest“ befindet sich auf dem Weinberg "Rote Presse" in der Weinbergslage Meißner Kapitelberg im Spaargebirge. Das Weinberghaus ist zu einem Wahrzeichen des Weinbaus im Meißner Land geworden. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der Freistaat Sachsen soll den sächsischen Weinbau weiterhin und noch besser unterstützen. Das wurde in einem gemeinsamen Antrag der drei Koalitions-Parteien gefordert, der am Mittwochnachmittag im Landtag diskutiert wurde. Es sei wichtig, dass die Aufrebung der Weinberge und die Sortenvielfalt in Sachsen voranschreiten. Dabei sollte man sich auf die Mechanisierung und Bewässerung konzentrieren, heißt es in dem Antrag.

Ihre Angebote werden geladen...