merken
Meißen

Eltern bekommen Geld zurück

Wer sein Kind nicht zur "Notbetreuung" schicken darf, bekommt nun die Elternbeiträge zurück.

Kleiner Trost: Während des Lockdowns müssen Eltern zeitweise keine Elternbeiträge bezahlen.
Kleiner Trost: Während des Lockdowns müssen Eltern zeitweise keine Elternbeiträge bezahlen. © Lars Halbauer

Lommatzsch. Es ist nur ein kleiner Trost für die Eltern, deren Berufe nicht "systemrelevant" sind und deren Kinder im Lockdown keine"Notbetreuung" in einer Einrichtung besuchen können. Wenigstens müssen sie während der Schließzeiten keine Elternbeiträge bezahlen beziehungsweise bekommen ihr Geld zurück. Das teilt die Stadtverwaltung Lommatzsch mit.

"Aufgrund der späten Beschlussfassung der Staatsregierung und der kommunalen Spitzenverbände konnten wir den Einzug der Elternbeiträge für den Monat Januar 2021 aber nicht mehr stoppen. Der Zahlungslauf war technisch leider schon ausgelöst, als wir die Entscheidung erhielten. Aus diesem Grund wird die Stadt Lommatzsch den Elternbeitrag für den Monat Februar 2021 – außer für die Kinder in Notbetreuung – nicht einziehen", so Bürgermeisterin Anita Maaß (FDP) . Im März erhielten die Eltern dann jeweils individuell berechnete Beitragsbescheide. Darin werde die Beitragserstattung berechnet.

Anzeige
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa

Wir suchen zur Betreibung der Kindertagesstätten in Lohsa einen Träger.

Laut Sächsischem Finanzministerium wird für den Zeitraum vom 14. Dezember 2020 bis 17. Januar 2021 ein Monatsbeitrag pauschal erstattet. Bei einer fortgesetzten Schließung soll die Entlastung der Eltern über Beitragserstattungen fortgesetzt werden, und zwar für jede Woche zu einem Viertel des jeweiligen Monatsbetrages. Die Kosten werden von Kommunen und Freistaat jeweils zur Hälfte aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleiches sowie dem Corona-Bewältigungsfonds finanziert.

Normalerweise müssen Eltern auch dann Elternbeiträge entrichten, wenn ihr angemeldetes Kind die Einrichtung nicht besucht, beispielsweise, wenn die Familie Urlaub macht.

Mehr zum Thema Meißen