SZ + Meißen
Merken

Kretschmer in Meißen: "Es tut mir leid, wenn ich hier der Spielverderber bin"

Sachsens Ministerpräsident spricht sich auf dem Meißner Elitegymnasium Sankt Afra für längere Laufzeiten der Atommeiler und gegen eine Freigabe von Cannabis aus.

Von Ines Mallek-Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
In der Schnellfragerunde hatte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer eine Minute Zeit, um zu erklären, wie er zu Energielieferungen aus Russland und der Cannabisfreigabe steht.
In der Schnellfragerunde hatte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer eine Minute Zeit, um zu erklären, wie er zu Energielieferungen aus Russland und der Cannabisfreigabe steht. © Claudia Hübschmann

Meißen. Es war ein diskussionsfreudiger sächsischer Ministerpräsident, der am Dienstagnachmittag mit einer kleinen Verspätung die Aula des Meißner Landesgymnasiums Sankt Afra betrat. Sein erster Besuch auf der Eliteschule, die unweit des Burgberges über den Dächern der Domstadt thront. Rund 280 Schüler lernen hier ab der siebten Klasse. Es ist schon ein paar Jahre her, dass einige von ihnen die Idee hatten, Politiker zum AfraTalk einzuladen. Martin Dulig war schon da, genauso wie Rico Gebhardt. Nun also der sächsische Ministerpräsident.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!