merken
PLUS Meißen

Fast eine Viertelmillion für neue Schulmöbel

Die Stadträte haben Aufträge zur Ausstattung der Grundschule auf dem Questenberg vergeben.

Mit neuen Möbeln – wie auf diesem Archivbild – werden Unterrichtsräume, Lehrerzimmer und Lagerräume in der Grundschule auf dem Questenberg ausgestattet.
Mit neuen Möbeln – wie auf diesem Archivbild – werden Unterrichtsräume, Lehrerzimmer und Lagerräume in der Grundschule auf dem Questenberg ausgestattet. © Daniel Schäfer

Meißen. Aufträge im Gesamtwert von fast 245.000 Euro haben die Stadträte zur Ausstattung der Grundschule auf dem Questenberg vergeben. Im Sozial- und Kulturausschuss votierten die sieben anwesenden Stadträte am Montagabend einstimmig dafür, die Firma Möbelwerk Niesky GmbH zu beauftragen.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Einer der beiden Aufträge beinhaltet die Ausstattung der Klassen-, Fach- und Gruppenräume in der Grundschule, deren Sanierung und Erweiterung bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen sein soll. Die Herstellung und Anlieferung der Schulmöbel für die Grundschüler wird rund 150.000 Euro kosten. In einem weiteren Auftrag ordert die Stadt Möbel zur Ausstattung von Büro-, Personal- und Lagerräumen sowie des Lehrerzimmers. Die Auftragssumme dafür beträgt knapp 95.000 Euro.

Wie Familienamtsleiterin Katrin Nestler im Ausschuss erklärte, sei der Auftrag EU-weit ausgeschrieben worden. 16 Unternehmen hätten das Interesse bekundet und Unterlagen zur Vergabe abgefordert. Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 25. Mai sei für beide Lose nur je ein Angebot bei der Stadt eingegangen.

Weiterführende Artikel

Umzug erst in den Winterferien 2022

Umzug erst in den Winterferien 2022

Die Stadt muss nun nach einem neuen Ausweichquartier für die Questenberg-Grundschüler suchen.

Die Arbeiten zur Ausstattung der sanierten und neu geschaffenen Räume in der Grundschule auf dem Questenberg sollen unmittelbar nach dem Ende der Bauarbeiten beginnen, sodass die Schule mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2021/22 zur Nutzung zur Verfügung steht. (SZ/da)

Mehr zum Thema Meißen