SZ + Meißen
Merken

Camping statt Capri

Im Waldbad Oberau gab es im Vorjahr ein Viertel weniger Badegäste. An anderer Stelle ist ein ebensolcher Zuwachs zu verzeichnen.

Von Jürgen Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Alexander Rajek (rechts)und Enrico Schmidt schaffen Platz für neue Camper. Noch ist der Campingplatz im Waldbad Oberau aber geschlossen.
Alexander Rajek (rechts)und Enrico Schmidt schaffen Platz für neue Camper. Noch ist der Campingplatz im Waldbad Oberau aber geschlossen. © Claudia Hübschmann

Niederau. Corona hat es möglich gemacht: Urlaub im eigenen Land ist wieder groß in Mode. Camping statt Capri ist angesagt. Vermieter von Wohnmobilen und Campingplätzen konnten sich über beträchtliche Zuwächse im Corona-Jahr 2020 freuen. Dazu gehört auch das Waldbad Oberau mit seinem großen Campingplatz. "Wir zählen im vergangenen Jahr 1.585 Campinggäste, das war ein Anstieg von 27 Prozent gegenüber 2019 ", sagt Objektleiter Alexander Rajek. 4.111 Übernachtungen wurden gezählt, ein Fünftel mehr als noch im Jahr zuvor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen