merken
Meißen

Lampionumzug und Markt mit Maske

Unter Corona-Bedingungen gibt es am Wochenende im Elbepark Hebelei ein Halloweenfest und einen Bauernmarkt.

Sven Näther, der Betreiber des Elbetierparkes Hebelei, mit vom Aussterben bedrohter Cröllwitzer Pute, und Auszubildende Stefanie Conrad mit Herbstkätzchen, bereiten das Halloweenfest vor.
Sven Näther, der Betreiber des Elbetierparkes Hebelei, mit vom Aussterben bedrohter Cröllwitzer Pute, und Auszubildende Stefanie Conrad mit Herbstkätzchen, bereiten das Halloweenfest vor. © privat

Diera-Zehren. Am Sonnabend gibt es im Elbetierpark Hebelei wieder ein Halloween-Fest. Es wird allerdings anders werden als sonst. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Lampionumzug in diesem Jahr mit Maske stattfinden. „Dies ist zwingend notwendig, um für alle den bestmöglichen Schutz zu gewähren. Auch im Eingangsbereich, im Gastronomiebereich, bei den Fütterungen, dem Kürbisschnitzen, Kinderfeuerwerk und anderen Aktivitäten wird dies der Fall sein“, sagt Betreiber Sven Näther.

Darüber hinaus sollten alle Gäste das Formular zur Kontaktverfolgung, welches als Download auf der Homepage zur Verfügung steht, im Vorfeld ausfüllen, um die Wartezeiten am Einlass zu verkürzen. Formulare gibt es aber auch am Einlass. Zudem werden verschiedene ehrenamtliche Corona-Guides für die Sicherheit der Gäste sorgen, so Sven Näther. Er verspricht trotz Coronas wieder Spaß für die ganze Familie. Ab 9 Uhr geht es am Sonnabend los. Es wird an diesem Tag eine Erlebnishüpfburg, Kürbisschnitzen, Waffeln und Kürbissuppe und vieles mehr geben. Des Weiteren finden Schaufütterungen bei den Störchen Mäx, Thora und Matthias um 11, 14 und 16.30 Uhr statt. 

Anzeige
250. Immobilien-Auktion
250. Immobilien-Auktion

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG (SGA) begeht im Rahmen der Winter-Auktionen am 25. und 27. November in Dresden und Leipzig ein großes Jubiläum.

Maskenpflicht wird kontrolliert

Am Lagerfeuer kann man sich aufwärmen und Stockbrote backen. Auch das Kinderkarussell des Schaustellers Karl-Heinz Krönert aus Nossen ist wieder mit dabei. Ein besonderer Höhepunkt ist das Kinderprogramm der beliebten Clowns die Dudel Lumpis aus Brandenburg um 15 Uhr. Der bereits angesprochene Lampionumzug durch den Elbetierpark findet ab 17 Uhr statt. Anschließend gibt es ein Kinderfeuerwerk. „Gäste, die nur den Tierpark besuchen möchten, bitten wir, am Sonnabend die Vormittagsstunden zu nutzen oder auf Sonntag auszuweichen“, so der Betreiber. An diesem wird auch der Novemberbauernmarkt stattfinden. Dieser hat das Thema „Die Nase - Fisch des Jahres 2020“. 11, 14 und 15.30 Uhr wird es Informationen zur Nase geben. 

Mit dabei ist der Fischereibetrieb Jastram aus Zeithain. Dort gibt es zwar keine der seltenen Nasen, dafür aber zum Beispiel geräucherte Forellen. Auf dem Bauernmarkt werden auch das Kinderkarussell und die Hüpfburg einen Tag länger stehen und die kleinen Gäste erfreuen. Neu auf dem Markt ist die Naturwarenverkäuferin Anja Sahlbach aus Cavertitz. Sie verkauft Seifen, Säfte, Liköre , Konfitüre und Kerzen. Auf ihren Feldern baut sie 73 verschiedene Kürbissorten an. 

Auch auf dem Bauernmarkt wird aufgrund der gestiegenen Coronazahlen wieder verstärkt darauf geachtet, dass die Maskenpflicht eingehalten wird. Die ist zwar ohnehin im Hygienekonzept des Bauernmarktes der Hebelei fest verankert, wurde in letzter Zeit aber immer wieder missachtet.

Besuchereinbruch durch Corona

Sven Näther hofft, dass er Bauernmarkt und Halloween-Fest wie geplant durchführen kann. "Es geistern ja schon wieder Meldungen herum, dass die Bundesregierung auch Freizeiteinrichtungen für eine bestimmte Zeit schließen will. Wenn ich so etwas höre, läuft es mir kalt den Rücken herunter", sagt er. Durch Corona hat er schon jetzt enorme Einnahmeverluste. Bis zum jetzigen Zeitpunkt kamen etwa die Hälfte der Besucher  wie in den Vorjahren. Weitere Einschränkungen seien kaum noch verkraftbar.  

Der Bauernmarkt findet am Sonntag von 10 bis 16 Uhr statt.

Mehr zum Thema Meißen