merken
Meißen

Riesenandrang bei Einkaufs- und Cocktailnacht

Am Freitag hatten in Meißen viele Geschäfte und Gaststätten bis Mitternacht geöffnet und zogen zahlreiche Meißner und Touristen an.

Leckere Cocktails wie diesen gab es auch im DDV-Lokal an der Elbstraße in Meißen. Der Andrang bei der Einkaufs- und Cocktailnacht am Freitag war riesig.
Leckere Cocktails wie diesen gab es auch im DDV-Lokal an der Elbstraße in Meißen. Der Andrang bei der Einkaufs- und Cocktailnacht am Freitag war riesig. © Claudia Hübschmann

Meißen. Freitag, der 13., kann auch ein Glückstag sein. Am vergangenen Freitag waren jedenfalls viele Menschen glücklich. Zu diesen gehörte Uwe Reichel, Vorsitzender des Gewerbevereins Meißen. „Die Einkaufs- und Cocktailnacht war ein Riesenerfolg. Die Innenstadt war sehr gut besucht, die Leute hatten viel Spaß. Auffällig viele Touristen waren in Meißen, vor allem aus Dresden. Wir haben ja auch dort mit Flyern kräftig für die Veranstaltung geworben“, sagt er.

Mehr als 40 Händler beteiligten sich an dem Event, das die Innenstadt beleben und den Händlern nach Corona ein wenig helfen sollte. Die Geschäfte durften bis 24 Uhr offenbleiben. „Das Wetter hat ja prima mitgespielt, viele Leute saßen bis Mitternacht in den Außenbereichen der Gaststätten“, so Uwe Reichel.

Anzeige
Finde den Weg zu deinem Traumberuf!
Finde den Weg zu deinem Traumberuf!

Ausbilder und Azubis stellen dir auf dem „Aktionstag Bildung“ am 25.09.2021 verschiedenste Berufe vor. Jetzt schnell Plätze sichern!

Mit dabei war auch das DDV-Lokal, in dem sich Geschäftsführerin Petra Gürtler als versierte Cocktail-Mixerin entpuppte. Mit Hingabe mixte sie die Cocktails „Meißner Frutti Bums“ mit alkoholfreiem Bier und den bärenstarken Cocktail „Rumsbum“ mit Alkohol. „Wir hatten reichlich zu tun, beide Cocktails gingen in etwa gleich gut“, sagt sie. Die Stimmung sei ausgelassen gewesen, viele Leute hätten auf dem Heinrichsplatz getanzt. „Ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen war gerade den ersten Tag in Meißen und ganz begeistert von einem derartigen Urlaubsbeginn“, sagt Petra Gürtler. Zahlreiche Geschäfte und Lokale hatten bis Mitternacht geöffnet.

Leckere Cocktails wie diesen gab es auch im DDV-Lokal an der Elbstraße in Meißen. Der Andrang bei der Einkaufs- und Cocktailnacht am Freitag war riesig.Die Aktion konnte stattfinden anlässlich des im Juni kurzfristig vom Freistaat Sachsen ausgeschriebenen Preises „So geht sächsisch“. Der Gewerbeverein Meißen hatte in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderer Martin Schuster von der Stadt Meißen und Petra Gürtler von der DDV Elbland das Konzept zur Langen Einkaufsnacht erarbeitet und als Wettbewerbsbeitrag eingereicht. Mehr als 100 Bewerbungen gingen ein. “Wir sind froh, dass wir mit unserem Konzept als kreative Idee gewürdigt wurden und wir damit als einer von 50 Gewinnern eine Projektpartnerschaft im Wert von 5.000 Euro erhielten“, sagt Uwe Reichel. Obwohl als einmalige Aktion geplant, könnte er sich vorstellen, dass eine solche Einkaufs- und Cocktailnacht wiederholt wird.

Mehr zum Thema Meißen