SZ + Meißen
Merken

Gauernitzer Schulze-Mühle öffnet am Ostersonntag

Im Oktober vorigen Jahres haben die langjährigen Betreiber der Schulze-Mühle ihre ehrenamtliche Arbeit beendet. Jetzt haben sich Nachfolgerinnen gefunden.

Von Uta Büttner
 3 Min.
Teilen
Folgen
Anja Rackette ist eine von zwei neuen Betreiberinnen der Schulze-Mühle in Gauernitz.
Anja Rackette ist eine von zwei neuen Betreiberinnen der Schulze-Mühle in Gauernitz. © Uta Büttner

Klipphausen. Schilder aufstellen, Laub wegfegen, Blumenkästen anbringen, Mühlensteine aufstellen. Anja Rackette hat noch einiges bis Ostersonntag zu tun. An diesem Tag wird die Schulze-Mühle im Eichhörnchengrund in Gauernitz wieder geöffnet. „Es täte mir leid, wenn die Mühle verkommen würde“, begründet die Inhaberin der Herzensbäckerei Pegenau ihre Entscheidung, sich mit um die Miniatur-Mühle zu kümmern. Initiatorin dazu war allerdings Cornelia Figas, erzählt sie. „Die Mühle hat es verdient, dass die Tür wieder aufgeschlossen wird und besichtigt werden kann. Und, dass sie wieder eingeschaltet wird.“ Allerdings müssen Besucher auf Letzteres noch ein wenig warten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen