merken
PLUS Meißen

Führung durch Klosterpark Altzella

Auf der Suche nach Kräutern erzählt eine Expertin, wie vermeintliche Unkräuter verwendet werden können.

Im Klosterpark Altzella gibt es wieder Führungen.
Im Klosterpark Altzella gibt es wieder Führungen. © Claudia Hübschmann (Archiv)

Nossen. Im Klosterpark Altzella kehrt wieder Leben ein. „Mit anhaltend niedrigen Inzidenzwerten können nun endlich auch wieder Führungen durch die Klostergebäude, den Klosterpark und den Klostergarten in Altzella stattfinden“, teilte Juliane Schikade vom Schlösserland Sachsen mit. So findet am Sonntag, 27. Juni, ab 11 Uhr ein Kräuterspaziergang mit der Kräuterfachfrau Koreen Vetter wieder durch den Klosterpark Altzella statt. „Sie nimmt Interessierte mit auf die Suche nach dem grünen Gold der Mönche.“ Sowohl im Klostergarten als auch auf den Wiesen werden Kräuterpflanzen und vermeintliches Unkraut gezeigt. Dabei werden Tipps zur Verwendung gegeben. Der Preis beträgt für Erwachsene 8 Euro, ermäßigt kostet es fünf Euro. Karten sind online unter www.kloster-altzella.de zu erwerben. (ub)

Anzeige
Volles Programm beim Palais Sommer
Volles Programm beim Palais Sommer

Dresdens beliebtes eintrittsfreies Festival für Kunst, Kultur und Bildung geht weiter und hat wieder viele Veranstaltungen in der ersten Augustwoche im Gepäck.

Mehr zum Thema Meißen