merken
Meißen

Geburtstag im Schatten der Pandemie

Das zehnjährige Bestehen des Theater-Fördervereins ist ein lebendiger Beweis dafür, dass eine schwierige Lage auch positive Energien wecken kann.

Theaterbegeisterte Meißner: Peter Matthé, Annette Brück, Georg Krause und Karl-Heinz Schulz (v.l.n.r.). Prof. Schulz stand von 2011 bis 2017 an der Spitze des Theater-Fördervereins.
Theaterbegeisterte Meißner: Peter Matthé, Annette Brück, Georg Krause und Karl-Heinz Schulz (v.l.n.r.). Prof. Schulz stand von 2011 bis 2017 an der Spitze des Theater-Fördervereins. © Repro: Claudia Hübschmann

Von Renate Handmann

Meißen. Der Förderverein des Theaters Meißen besteht seit genau zehn Jahren. Anlass, einen solchen Verein zu gründen, waren einschneidende Etatkürzungen im Frühjahr 2011, die dem Theater Meißen finanzielle Probleme bereiteten. So ergriffen 16 theaterbegeisterte Bürger die Initiative und gründeten kurz entschlossen am 6. Mai 2011 einen Förderverein. Das Ziel bestand darin, kurzfristig weitere Einzelpersonen und Firmen für die Theater-Förderung zu gewinnen.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Die damalige Theaterleiterin Renate Fiedler konnte schon bald einschätzen, dass das Theater durch den Verein viel mehr Aufmerksamkeit und Ansehen in der Öffentlichkeit erlangte. Einen wesentlichen Anteil am gelungenen Start hatte der mehrmals gewählte Vorstandsvorsitzende, Karl-Heinz Schulz, der den Verein sechs Jahre lang leitete.

Der Freundeskreis trägt im Namen den Zusatz „Theater mit Zukunft“. Neben der materiellen und ideellen Unterstützung des Theaters steht besonders die Förderung der Amateurgruppen, insbesondere der Kinder- und Jugendtheatergruppe, im Vordergrund. Alle Amateurgruppen des Hauses, so auch das Seniorentheater und das Frauentheater, werden bei ihren Projektarbeiten und Theateraufführungen unterstützt.

Besondere Erfolge der letzten zehn Jahre sind die Mitbegründung der Projekte „Neue Burgfestspiele Meißen“, Bürgerfestzüge, thematische Rahmenprogramme für die jährlichen Festspiele und zur Theater-Spielzeiteröffnung, die finanzielle Beteiligung am Projekt „KuBiMobil“, das Fahrtkosten für Theaterbesuche für Kinder und Jugendliche fördert, sowie in jüngster Zeit ab 2020 die Veranstaltungsreihe „Heißer Sommer – Theater immer samstags“.

Weiterführende Artikel

Theater Meißen wird feuerfest

Theater Meißen wird feuerfest

Dem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert steht eine längere, teure und sehr komplexe Bauphase bevor.

Mit Benefizkonzerten zugunsten des Theaters und des Kuratoriums „Rettet Meißen – Jetzt“ etablierte sich der Freundeskreis als ein Kooperationspartner und Kulturförderer. Das alles sind Aktivitäten, die im Theater und im kulturellen Leben der Stadt Spuren hinterlassen haben und nur durch das Engagement der über 50 Vereinsmitglieder möglich werden. Alle kulturbegeisterten Bürger sind eingeladen, sich dem Vereinsleben anzuschließen.

Trotz Pandemie wird weiter für ein lebendiges Kulturgeschehen in der Stadt Meißen gearbeitet. Das Publikum kann sich schon heute auf die Sommer–Open Air–Bespielung ab 3. Juli 2021 auf dem Theaterplatz freuen.

Mehr zum Thema Meißen