SZ + Meißen
Merken

Peter Sodann: „Ich verstehe Menschen nicht, die Bücher wegwerfen“

Der Schauspieler hat mit seiner Büchersammlung ein Kulturgut geschaffen. Jetzt beteiligt sich die Bibliothek an der Ausstellung "Leseland DDR". Er hofft auf einen Mäzen.

Von Uta Büttner
 5 Min.
Teilen
Folgen
In der Scheune von Peter Sodann in Stauchitz stapeln sich die Bananenkisten, voll mit Büchern.
In der Scheune von Peter Sodann in Stauchitz stapeln sich die Bananenkisten, voll mit Büchern. © Lutz Weidler

Staucha. Bücher. Das ist die Welt von Peter Sodann, vor allem bekannt als Schauspieler in der Rolle als Tatort-Kommissar Bruno Ehrlicher und Theaterintendant. In Staucha bei Riesa hat der heute fast 86-Jährige eine Bibliothek aufgebaut. Unzählige Bücher stehen in Regalen, erschienen von 1945 bis 1989 in der DDR. Doch sie sind nur ein kleiner Teil. Bananenkisten voll mit Büchern stapeln sich in der ehemaligen Scheune.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen