merken
Meißen.Lokal

Juwelier bewahrt Meißnerin vor Betrug

Nach einem Schockanruf durch Unbekannte sollte eine 75-Jährige bei einem Juwelier Gold kaufen und zur Übergabe bereithalten.

Vor Betrügeranrufen ist keiner gewahrt - Hinterfragen und Prüfen ist hier das A und O.
Vor Betrügeranrufen ist keiner gewahrt - Hinterfragen und Prüfen ist hier das A und O. © Pixabay.com

Am Mittwoch, den 11. November 2020, wollte eine Meißnerin bei einem Juwelier für 10.000 Euro Gold kaufen. Sie war auf einen sogenannten Schockanruf von Unbekannten hereingefallen.

Der aufmerksame Händler erkannte den Betrug sofort, klärte die Frau auf und bewahrte sie so vor Schlimmerem. Die Polizei wurde sofort verständigt, weshalb der Seniorin kein Vermögensschaden entstand.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal