merken
PLUS Meißen

Kaum Geld in der Stadtkasse

Der Stadtrat hat den Haushaltsplan für 2021 abgesegnet. Notgedrungen.

Im Nossener Rathaus muss jeder Cent umgedreht werden.
Im Nossener Rathaus muss jeder Cent umgedreht werden. © SZ/Uwe Soeder

Nossen. Lange wurde über den Haushaltsplan für dieses Jahr diskutiert. „Die gute Nachricht ist: Wir haben einen genehmigungsfähigen Haushaltsplan“, sagte Bürgermeister Christian Bartusch (SPD). Die schlechte Nachricht sei, dass er Spitz auf Knopf sei, Streichungen in mehreren Bereichen nötig waren. Man müsse vor allem auch mittel- und langfristig denken, damit die Kommune handlungsfähig bleibe. Es sei schmerzhaft, vor allem bezüglich der freiwilligen Aufgaben der Stadt.

Einwendungen seitens der Stadträte gab es nicht. Stadtrat Michael Thiel (UBL) wies darauf hin, dass regelmäßig auf den Haushaltsplan geschaut werden solle, gerade bezüglich Corona sei vieles offen. Und Gunter Lantzsch (CDU) sagte unter anderem: „Ich akzeptiere den Plan, weil es nicht anders geht.“ (ub)

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen