SZ + Meißen
Merken

Kreis Meißen: Sebastian Fischer kann auf Wiedereinzug in den Landtag hoffen

Der Dresdner Bundestagsabgeordnete Lars Rohwer verzichtet auf sein Landtagsmandat. Fischer braucht jetzt aber noch zwei CDU-Siege am Sonntag.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Ist der Karriereknick bald vorbei? Der Priestewitzer Sebastian Fischer kann auf Wiedereinzug in den sächsischen Landtag hoffen. Er war bereits zwischen 2009 und 2019 Landtags-Mitglied.
Ist der Karriereknick bald vorbei? Der Priestewitzer Sebastian Fischer kann auf Wiedereinzug in den sächsischen Landtag hoffen. Er war bereits zwischen 2009 und 2019 Landtags-Mitglied. © René Meinig

Meißen/Dresden. Der zweite Wahlgang der sächsischen Landratswahl am Sonntag ist für den ehemaligen Meißner CDU-Kreisvorsitzenden Sebastian Fischer aus einem ganz besonderen Grund spannend. Er kann auf einen Wiedereinzug in den Landtag hoffen. Deshalb wird er den beiden CDU-Landrats-Kandidaten Stephan Meyer (Görlitz) und Rico Anton (Erzgebirge) ganz fest die Daumen drücken.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!