SZ + Meißen
Merken

Kreis Meißen: Weinblüte kündigt eine Super-Ernte an

Winzer aus dem Elbland rechnen mit einem Lesebeginn schon im August. Gefahren sind aber die Trockenheit und Starkregen. Zum Rotwein gibt es verschiedene Meinungen.

Von Ulf Mallek
 6 Min.
Teilen
Folgen
Sieht aber toll aus: Weinbauer Georg Prinz zur Lippe (l.) und sein Weinbergchef Björn Probst schauen sich den Laubwuchs im Weinberg Proschwitz an. Die Weinblüte verspricht eine großartige Ernte, wenn es genug regnet.
Sieht aber toll aus: Weinbauer Georg Prinz zur Lippe (l.) und sein Weinbergchef Björn Probst schauen sich den Laubwuchs im Weinberg Proschwitz an. Die Weinblüte verspricht eine großartige Ernte, wenn es genug regnet. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die Weinstöcke hinter dem Meißner Schloss Proschwitz am Weinberghäuschen machen einen gesunden Eindruck. Sie stehen im saftigen Grün. Die Weinblüte ist jetzt zu Ende gegangen. In den letzten Tagen und Wochen herrschte ein stabiles, sonniges Wetter. Zu viel Regen hätte nur gestört. Der Weinbergchef im Weingut Prinz zur Lippe, Björn Probst, sagte: "Diese Weinblüte verspricht viel. Aber sie ist fast zu gut."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen