merken
Meißen

Nachts im Einrichtungshaus

Eine Musikerin, die Kurzgeschichten für einen guten Zweck zu einem Glas Wein liest. Unternehmer Holger Schmidt lädt zu einem ganz besonderen Event ein.

Eine Lesungen für einen guten Zweck hat Unternehmenschef Holger Schmidt in seinem Einrichtungshaus organisiert.
Eine Lesungen für einen guten Zweck hat Unternehmenschef Holger Schmidt in seinem Einrichtungshaus organisiert. © Claudia Hübschmann

Meißen. In seiner Heimat wird er als einer der besten Kurzgeschichtenautoren der Gegenwart gehandelt und genießt Kultstatus. Berühmt geworden ist der nordamerikanische Schriftsteller George Saunders vor allem durch seine durchgestylten Novellen. In einer ganzen besonderen Umgebung werden die Erzählungen am Wochenende zu Gehör gebracht.

Der Chef des Einrichtungshauses Teppich Schmidt, Holger Schmidt, öffnet sein Unternehmen am Sonnabend, 19 Uhr, für diese außergewöhnliche Aktion. Als Vorleserin konnte er die Meißner Musikerin und Organistin Sabine Toaspern gewinnen. Ab 19 Uhr wird sie am Sonnabend aus den Werken des Bestseller-Autors lesen.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Das Angenehme verbindet Unternehmenschef Schmidt mit einem guten Zweck. Der Eintritt von fünf Euro fließt komplett in ein Schulprojekt in Nepal. Seit Jahren engagieren sich die Unternehmerfamilie und weitere Mitstreiter für die Bildung in dem Entwicklungsland. Schulbildung ist dort für viele indische und nepalesische Familien mit Kosten verbunden, welche sich diese einfach nicht leisten könnten. Der Schulbesuch an sich sei zwar frei, doch Schuluniformen, Lernmaterial oder nur der Fakt, dass die Kinder als Arbeitskraft nicht zur Verfügung stehen, verhinderten oft eine Teilnahme am Unterricht, so Holger Schmidt. Hier setzt das Projekt an und hilft. 

Mehr zum Thema Meißen