Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Meißen: Statt Brotschneidemaschine gab es einen ganzen Laden

Seit Mitte Februar ist in der ehemaligen Bäckerei Ufert wieder Leben eingekehrt. Die Landbäckerei Krell schmeißt nun das Geschäft in der Neugasse.

Von Andre Schramm
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Blick in die Filiale der Landbäckerei Krell in der Neugasse. Das Café soll auch wieder öffnen.
Blick in die Filiale der Landbäckerei Krell in der Neugasse. Das Café soll auch wieder öffnen. © Claudia Hübschmann

Meißen. Das ging aber fix. Weihnachten machte Ufert zu, zwei Monate später schloss Krell wieder auf. "Ich hatte davon gelesen, dass Bernd Ufert in den Ruhestand geht und ihn daraufhin angerufen – in der Hoffnung, dass er eine Brotschneidemaschine für mich übrig hat. Stattdessen hat er mich gefragt, ob ich seinen Laden vielleicht haben möchte", schmunzelt Mathias Krell. Der Lommatzscher überlegte kurz und sagte zu. Eine Mitarbeiterin und das Interieur konnte übernommen werden.

Ihre Angebote werden geladen...