SZ + Riesa
Merken

Kreis Meißen: Auch Tiny House braucht Genehmigung

Ein Gröditzer will in Nauwalde ein Mini-Zuhause beziehen. Ohne grünes Licht aus der Kreisbehörde wird das offenbar nicht gehen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
In den USA sind sie anzutreffen, aber auch hierzulande gibt es Mini-Häuser auf Rädern. Ob auch bald eins in Nauwalde steht? Eine Auskunft des Landratsamts lässt Zweifel aufkommen.
In den USA sind sie anzutreffen, aber auch hierzulande gibt es Mini-Häuser auf Rädern. Ob auch bald eins in Nauwalde steht? Eine Auskunft des Landratsamts lässt Zweifel aufkommen. © Washington Post via Getty Images

Gröditz/Meißen. Das Meißner Landratsamt sieht eine Baugenehmigung auch für Häuser auf Rädern als notwendig an. Das geht aus einer Antwort der Behörde auf eine Nachfrage von Sächsische.de hervor. "Ein Haus auf Rädern (auch Tiny House genannt), das ortsgebunden genutzt werden soll, ist wie ein Gebäude zu betrachten und zu bewerten und daher in aller Regel ein genehmigungspflichtiges Bauvorhaben", so eine Sprecherin.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa