Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Hebamme verliebt sich in Meißen

Hebammen sind nach wie vor gefragt. Das ist auch in Meißen so. Eine junge Frau versucht nun, sich hier eine freiberufliche Existenz aufzubauen.

Von Andre Schramm
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Lisa Marie Göbel ist seit Mai Meißnerin. Sie ist freiberufliche Hebamme und begeistert von der Stadt.
Lisa Marie Göbel ist seit Mai Meißnerin. Sie ist freiberufliche Hebamme und begeistert von der Stadt. © Claudia Hübschmann

Meißen. Lisa Marie Göbel ist 23 Jahre alt, seit Mai Meißnerin und ausgebildete Hebamme. "Ich war eine der letzten Hebammen, die den Beruf auf dem Ausbildungsweg erlernt haben", erzählt sie. Hebamme wird man künftig nur noch über ein entsprechendes Studium. Allerdings hat der Gesetzgeber eine Übergangsfrist eingeräumt, um Engpässe zu vermeiden. Lisa Marie Göbel stammt ursprünglich aus der Nähe von Chemnitz. Für die Ausbildung zog sie nach Cottbus, und arbeitete dort anschließend in einer Klinik. Was hat sie nach Meißen verschlagen?

Ihre Angebote werden geladen...