Merken
Meißen

Papierkorb gesprengt – Jugendlichen gestellt

Ein Jugendlicher hat einen Abfallbehälter an der Kirchgasse in Glaubitz beschädigt. Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.

 3 Min.
© Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Glaubitz. Der 16-Jährige zündete offensichtlich Pyrotechnik in einem Papierkorb einer Bushaltestelle. Dadurch wurde der Einsatz des Abfallbehälters herausgerissen und es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Alarmierte Polizeibeamte trafen den 16-Jährigen und zwei gleichaltrige Jugendliche am Ort an. Weil ein 57-jähriger Mazda-Fahrer wegen der Explosion eine Gefahrenbremsung durchführte, ermittelt die Polizei nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung. (SZ)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Metallsäbel aus Keller gestohlen

Riesa. Unbekannte sind am Wochenende in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Klötzerstraße eingebrochen. Die Täter gelangten offensichtlich durch eine unverschlossene Tür in den Keller des Hauses. Sie brachen ein Kellerabteil auf und stahlen unter anderem Lebensmittel sowie einen Metallsäbel im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. (SZ)

Verkehrsspiegel beschädigt

Radebeul. Einen Verkehrsspiegel haben Unbekannte in den vergangenen Tagen an der Kötzschenbrodaer Straße beschädigt. Die Täter rissen an der Einmündung der Neuen Straße den Spiegel aus dem Boden und ließen ihn zu Boden fallen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (SZ)

Toyota überschlägt sich

Lampertswalde. Am Samstagabend hat sich ein 24-Jähriger mit einem Toyota Yaris an der S 99 überschlagen. Der Mann war zwischen Ortrand und Blochwitz unterwegs. Auf winterglatter Fahrbahn verlor er die Kontrolle über den Toyota und rutschte von der Straße. Dabei kollidierte das Auto mit drei Verkehrszeichen und einem Leitpfosten. Neben der Straße überschlug sich der Wagen. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. (SZ)

Zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Riesa. Polizisten aus Riesa haben am Wochenende zwei Autofahrer gestoppt, die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs gewesen sind. Am Samstag kontrollierten sie auf der Lauchhammerstraße einen Mazda 3 und stellten fest, dass der Fahrer (32) mit etwa 0,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. In der Nacht zu Montag stoppten die Beamten einen Mercedes Sprinter auf der Pausitzer Straße und stellten beim Fahrer (56) einen Atemalkoholwert von rund 0,7 Promille fest. Beide Männer mussten die Autos stehen lassen und sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)

Wände im Treppenhaus beschmiert

Riesa. Im Treppenhaus eines Gebäudes am Alexander-Puschkin-Platz haben Unbekannte am Samstag die Wände beschmiert. Mit blauer Farbe hinterließen sie unter anderem ein Hakenkreuz. Der Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung. (SZ)

Ladung beschädigte Pkw Kia

Zeithain. Am Sonntag ist auf der B 169 ein Kia Sportage (Fahrer 61) beschädigt worden.
Der 61-Jährige war mit dem Kia zwischen Zeithain und Riesa unterwegs. Kurz vor dem Abzweig Röderau wurde er von einem Lkw überholt. Als dieser wieder eingeschert war, fiel ein Gegenstand auf den Kia und verursachte einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Womöglich hatte der Lkw ein Stück seiner Ladung verloren. Dessen Fahrer hatte das offensichtlich nicht bemerkt und fuhr weiter in Richtung Riesa. Die Polizei ermittelt. (SZ)

Auto rollt in Zaun

Hirschstein. Auf der Bahraer Straße ist am Samstag ein VW Golf in einen Zaun gerollt. Die Fahrerin (62) des VWs stellte den Wagen auf der Straße ab und verließ das Auto. Aus unbekannter Ursache rollte der Golf kurz darauf los und kollidierte mit einem Grundstückszaun. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. (SZ)



Mehr zum Thema Meißen