Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

23-Jährige verfolgt Berufsziel konsequent

Eine junge Frau aus Wendischbora hat einen genauen Zukunftsplan. Dafür braucht sie mehrere Ausbildungen. Jetzt erhielt sie einen Ausbildungspreis.

Von Uta Büttner
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Theresia Hindemith hat als Jahrgangsbeste ihre Ausbildung zur Backwaren-Verkäuferin beendet.
Theresia Hindemith hat als Jahrgangsbeste ihre Ausbildung zur Backwaren-Verkäuferin beendet. © Claudia Hübschmann

Nossen. Sie ist 23 Jahre jung und weiß schon ganz genau, was sie im Leben einmal erreichen möchte. Theresia Hindemiths großer Traum: ein eigenes Café zu eröffnen. Der Weg dahin ist klar. Den ersten Ausbildungsschritt hat die junge Frau aus Wendischbora bewältigt. Drei Jahre setzte sie sich auf die Schulbank für den Abschluss als Lebensmittel-Fachverkäuferin mit der Spezialisierung im Bäcker-Bereich. Den praktischen Teil absolvierte sie im Familienbetrieb Bäckerei Mosch in Heynitz bei ihrem Vater Mathias Mosch. Jetzt wurde sie von der Kreishandwerkerschaft Meißen für ihr Abschneiden als Jahrgangsbeste geehrt.

Ihre Angebote werden geladen...